Gigabitswitch

Gigabit-Netzwerk-Switch

→ 20. Juli 2012

Beim Einsatz von Switches sollte man etwas Grundverständnis haben, denn sonst kekommt man schnell beim Umstecken doch gerne Probleme.

 

Wie arbeitet ein Switch?

Für jeden Anschluß merkt sich der Switch, welche Computer an diesem jeweiligen Anschluß sitzen.

Wenn also der PC von Klaus mit dem PC von Peter “reden” will, dann schaltet der Switch zwischen diesen beiden eine direkte Verbindung, ohne dass der PC von Friedrich etwas mit bekommt. Also kann Friedrich ohne Engpass mit dem PC von Heike “sprechen”. Tolle Sache, wenn man nicht umstöpselt.

Doch verändert man durch umstecken oder Rechnertausch diese im Switch gemerkte Zuordnung, können deutliche Probleme eintreten. Dann kann z.B. Klaus nicht mehr mit Peter und Heike nicht mehr mit Friedrich. Denn die Anfragen erreichen die Adressaten gar nicht mehr. Der Switch lernt zwar nach und nach wieder die neue Verteilung, das kann aber dauern. Daher ist es sinnvoll nach einem Umbau, den Switch für einige Sekunden vom Stromnetzt zu trennen und damit neu zu starten, denn dann lernt er die Verteilung am schnellsten.

Also:

Nach Umbauten im Netzwerk oder an den beteiligten PCs den Switch resetten bzw. kurz vom Strom nehmen.